Podcast #3 | Interview Dr. Nalini Sahay

Podcast #3 | Interview Dr. Nalini Sahay

Podcast #3 | Interview Dr. Nalini Sahay
Yoga Nidra

 
 
00:00 / 10:36
 
1X
 

 

In dieser Folge hörst du ein Interview mit Dr. Nalini Sahay, das ich während eines Yoga Nidra Teacher Trainings mit ihr geführt habe. Dr. Nalini Sahay lernte Yoga Nidra von Swami Satyananda – derjenige, der Yoga Nidra entwickelt hat. Ich habe sie gefragt, wie sie zu Yoga Nidra kam, was für sie Yoga Nidra bedeutet und warum sie diese Entspannungstechnik praktiziert und auch lehrt. Da das Interview auf Englisch ist, findest du weiter unten die Übersetzung. Für Fragen und Feedback kannst du mir jederzeit schreiben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören.

Namasté,
Julia

 


Deutsche Übersetzung vom Interview mit Dr. Nalini Sahay

Julia (J): Heute bin ich hier mit Dr. Nalini Sahay. Ich bin wirklich dankbar dafür, dass ich dir ein paar Fragen über Yoga Nidra stellen kann. Meine erste Frage ist: Wie hast du mit Yoga Nidra angefangen?

Nalini (N): Ich habe das Teacher Training in Munger gemacht und das ist auch der Ort, wo ich Yoga Nidra gelernt habe. Mein Interesse entwickelte sich über die Jahre, weil ich mich auf die Arbeit mit Menschen, die Angst oder stressbedingte Probleme haben, spezialisiert habe.

J: Wann hast du angefangen Yoga Nidra zu praktizieren?

N: 1978.

J: Wow, das ist eine lange Zeit, die du praktizierst.

N: Ja, es ist eine sehr lange Zeit. Mit den Jahren realisierte ich mehr und mehr, wie effektiv Yoga Nidra ist, um alle Arten von Problemen zu behandeln, egal ob mental, emotional oder physisch.

J: Und, was mich interessiert ist, was war das größte Geschenk, dass dir Yoga Nidra gegeben hat?

N: Das größte Geschenk, das Yoga Nidra mir gegeben hat, ist, mir zu helfen und mich auf meinem spirituellen Weg zu führen und mir ein besseres Verständnis von Problemen zu geben, sodass ich mit immer mehr Menschen arbeiten kann.

J: Du unterrichtest Menschen …?

N: Ja, ich unterrichte Menschen durch Yoga Nidra, wie sie sich selbst helfen können und ihre Schwierigkeiten im Leben begreifen können, als etwas, dass zum Leben dazu gehört. Yoga Nidra ermöglicht es ihnen, ihr Leben auf eine kreative Art zu betrachten.

J: Was denkst du, warum fangen Menschen mit Yoga Nidra an? Warum kommen sie zu deinen Kursen und zu dieser Technik?

N: Viele Menschen, wenn sie in einen Kurs kommen, in dem Yoga Nidra unterrichtet wird, realisieren nicht, was mit ihnen passiert. Das ist der unglaublichste Teil, denn wenn sie einmal die Praxis haben und – gehen wir mal davon aus, sie kommen vielleicht für 10 Klassen – habe ich herausgefunden, als ich Yoga Nidra in Gruppen unterrichtet habe, dass es ihnen gut tat und sie haben bestätigt, dass die Hilfe allein durch die Praxis von Yoga Nidra kam.

J: Wow, und was war die größte Veränderung, die du bei einer Person gesehen hast?

N: Viele Leute kamen zu mir mit Problemen wie: Sie wollen mit Rauchen aufhören. Sie wollen Gewicht verlieren. Und ich fand heraus, wenn du sie nur bittest, Yoga Nidra zu praktizieren, werden sie nach 6 Monaten wiederkommen und viele von ihnen haben aufgehört zu Rauchen und viele haben Gewicht verloren. Und sie hatten zuvor große Schwierigkeiten. Du könntest über solche Probleme lachen, aber für diejenigen, die Aufhören wollen mit Rauchen und diejenigen, die Gewicht verlieren wollen, ist es ein großes Problem. Und selbstverständlich sagen wir in Yoga Nidra nicht, dass dein Entschluss (Sankalpa) sein sollte: Ich sollte Gewicht verlieren. Oder ich sollte aufhören mit Rauchen. Es geht mehr darum, zu dir selbst zu sagen: Hilfe, Aufrichtigkeit. Wenn du Worte, wie diese benutzt, werden sie sich auf deine gesamte Denkweise übertragen und wenn das passiert, fängst du an, dich um jeden Aspekt deiner Gesundheit zu kümmern, d.h. mental, emotional, physisch und spirituell. Diese Veränderung geht stetig und kaum merklich weiter und auch deine Praxis von Yoga Nidra – die du hoffentlich jeden Tag machst. Dann stellst du fest, dass dein Verlangen zu Rauchen oder die falschen Dinge zu essen, rapide sinkt. Dann sagst du zu dir selbst: Gut, ich habe die Kontrolle über mein Leben. Ich kann das tun, was ich mag. Ich bin frei.

J: Was ich in deinem Kurs gelernt habe, war, dass das größte Geschenk, welches Yoga Nidra dem Praktizierenden macht, sich selbst zu befähigen, sein Leben kontrollieren zu können.

N: Ja, du bist in der Verantwortung für dein Leben.

J: Und die Veränderungen können sehr unterschiedlich sein. Es hängt von Thema ab, das die Person hat.

N: Ja. Es ist eine allumfassende Veränderung und was wirklich passiert ist, dass du das bekommst, was auch immer du möchtest. Nur der Grad deines Verlangens wird reduziert.

J: Was ich auch gelernt habe, dass der Geist nach Yoga Nidra ruhiger ist und ich deshalb glücklicher bin.

N: Ja!

J: Und ich habe die Kontrolle über meinen Geist und über mein Leben.

N: Ja, dein Leben und ebenso hörst du auf dein Herz. Dein Herz ist sehr kraftvoll, wie auch immer der Geist das Herz beeinflusst. Ich möchte noch eine Sache sagen: Hör auf dein Herz. Wenn du auf dein Herz hörst – weil das ist der Ort, an dem deine Seele ist. Dann gewinnst du die Herrschaft über deinen Geist. Und die Herrschaft über dienen Geist führt zur Erleuchtung deines inneren Selbst.

J: Ein Podcast-Follower möchte mit Yoga Nidra beginnen. Was würdest du sagen, was ist der beste Weg, um damit zu beginnen?

N: Ein sehr kurzes Yoga Nidra, sagen wir 10 Minuten und dann allmählich steigern.

J: Sollten sie es allein machen?

N: Sie brauchen einen Lehrer. Das ist der beste Weg, es zu lernen.

J: Sie gehen also zu einem Lehrer und er oder sie wird sie durch Yoga Nidra führen?

N: Durch die Praxis, dann können Sie es allein machen. Du bist absolut kompetent ein Yoga Nidra selbst zu geben. Auf dem Podcast solltest du es geben. Das würde ihnen nützen.

J: Ok, danke für die Empfehlung. Hast du noch eine letzte Botschaft? … Nein? (Lachen)

N: (Lachen) Nein, habe ich nicht.

J: Danke für das Interview!

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ruhe will Leben auf Reisen

Ich gönne mir eine kreative Schaffenspause. Deshalb pausieren meine Yoga-, ThaiMassage- und Coaching-Angebote! In Absprache können Termine direkt an meinen Reisestationen oder per Skype vereinbart werden.

Reiseprojekt: PODCAST

Regelmäßige Meditationen, Entspannungen und Inspirationen von unterwegs.

Zum Podcast

On Tour mit Wandelvan.de

Erfahre mehr zu meiner Entdeckungsreise mit dem Wandelvan und begleite uns!

Zu Wandelvan.de

Newsletter abonnieren

Bleibe über alle Neuigkeiten informiert und abonniere meinen Newsletter!

Newsletter abonnieren

 

Ich freue mich, wenn wir in Kontakt bleiben.
Namasté,

Julia